123 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü alle

Was ist ein 3D Drucker eigentlich?!

3D Drucker sind Fertigungsmaschinen, die dreidimensionale Werkstücke auf Basis digitaler Dateien, welche notwendige Informationen des zu druckenden Objekts enthalten, drucken.

Im Allgemeinen bilden 3D Drucker eine besondere Unterart der Maschinenklasse digitaler Fabrikatoren ab.
So sind innerhalb dieser Klasse 3D Drucker, die wichtigste Klasse der Teilklasse additiver, also anhäufender bzw. aufbauender Fabrikatoren. 3D Drucker benötigen im Gegensatz zu normalen Druckern keine Text- bzw. Bilddatei, sondern spezielle Dateien mit Informationen über das 3D Modell. Diese sind des Öfteren CAD Dateien in unterschiedlichen Dateiformaten wie z.B. *.STL. Es existiert eine Vielzahl unterschiedlicher 3D Druckverfahren, welche im Folgenden weiter erläutert werden. 

Die Fertigung der 3D Modelle erfolgt computergesteuert aus festen oder halbflüssigen Materialien nach zuvor definierten Maßen und Formen durch die digitale Datei des 3D Modells. Beim 3D Druck finden in Abhängigkeit des Fertigungstyps, physikalische oder chemische Härtungs- oder Schmelzprozesse statt. Momentan existieren eine Vielzahl verschiedener Werkstoffe für das 3D Drucken, wie Kunststoffe, Kunstharze, Keramiken oder Metalle.